Connection Information

To perform the requested action, WordPress needs to access your web server. Please enter your FTP credentials to proceed. If you do not remember your credentials, you should contact your web host.

Connection Type

SAP SPEED MAB
ERP-Lösung für den Maschinenbau und Anlagenbau

Mit SAP SPEED MAB unterstützen Sie Ihre Projekte durchgängig – vom Anforderungsmanagement über die Entwicklung neuer Assets und die Konfiguration von Maschinen und Anlagen bis zur Fertigung und dem nachfolgenden Service.

Im Maschinen- und Anlagenbau kommt es häufig darauf an, den Kunden Assets anzubieten, die exakt zu deren individuellen Anforderungen passen. Dazu werden entweder verschiedene Komponenten miteinander gekoppelt ‑ Stichwort Variantenkonfiguration. Oder die Maschinen und Anlagen werden komplett nach den Vorstellungen des Kunden gefertigt. Dabei muss von Beginn an klar sein, welche Kosten entstehen, wie hoch daher der Preis sein muss und wann geliefert werden kann. Damit dann im Laufe des Projekts alles reibungslos funktioniert, müssen Ressourcen und Termine nicht nur genau geplant und die unterschiedlichen Arbeitsschritte präzise gesteuert werden. Der aktuelle Stand muss auch stets transparent sein. Ein wichtiger Aspekt dabei: Eine Vielzahl an Dokumenten muss so abgelegt werden, dass alle Beteiligten darauf zugreifen können ‑ auch über Fachbereichs-, Unternehmens- und Ländergrenzen hinweg. Denn nur so ist ein durchgängiger Informationsfluss möglich. Das ist die Voraussetzung für einen raschen Fortschritt.

Spezifische Funktionen für den Maschinen- und Anlagenbau

Um all das zu leisten, ist eine ERP-Lösung für den Maschinenbau und den Anlagebau unverzichtbar, mit der sich ein Projekt ‑ vom ersten Kontakt zum Kunden über die Auslieferung des Assets bis zum nachfolgenden Service ‑ vollständig managen lässt und die auch die angrenzenden Geschäftsprozesse integriert. Mit SAP SPEED MAB bieten wir Ihnen eine solche Lösung. Diese setzt auf dem Standard der innovativen ERP-Suite SAP S/4HANA auf und ergänzt diesen um unsere bewährten branchenspezifischen Funktionen und Best Practices.

So lassen sich mit unserer ERP-Lösung beispielsweise wachsende Stücklisten abbilden, Fakturierungspläne erstellen, Ressourcen und Termine planen und Dokumente zentral verwalten. Vorteilhaft ist auch, dass sich sämtliche Stammdaten ab dem Eingang eines Auftrags bequem und umfassend verwalten lassen. Und: CAD-Anwendungen können mühelos angebunden werden, sodass ein lückenloser Austausch zwischen der Entwicklung, der Produktion und der kaufmännischen Welt sichergestellt ist.

Unsere Branchenlösung für den Maschinen- und Anlagenbau ist außerdem eine solide Basis für die Herausforderungen der digitalen Zukunft. Sie ermöglicht es beispielsweise, die digitalen Daten von IoT-fähigen Maschinen und Anlagen zu verarbeiten und damit neue Services anzubieten ‑ etwa Predictive Maintenance. Oder es werden digitale Zwillinge der Maschinen und Anlagen erstellt, die als zentraler Servicepunkt in der Cloud zur Verfügung stehen und die Zusammenarbeit erleichtern.

Rasche Einführung mit SAP SPEED Einführungsmethodik

SAP SPEED MBA implementieren wir bei Ihnen mit unserer SAP SPEED Einführungsmethodik. Und das zu einem Festpreis. Damit haben Sie nicht nur von Anfang an Gewissheit über die Investitionssumme. Sie können auch sicher sein, dass die ERP-Lösung für den Maschinenbau und Anlagenbau rasch eingeführt ist und dann zuverlässig läuft.

Success Story Flottweg

Mehr Effizienz durch integrierte Prozesse

Als führender Anbieter innovativer Lösungen im Bereich der Separationstechnologie hat sich Flottweg für ein Hybridmodell beim Betrieb ihrer IT-Infrastruktur entschieden. Das neue SAP CRM-System wurde als Cloud-Lösung an die on-Premises ERP-Lösung SAP SPEED MAB gekoppelt. Damit wurde eine integrierte IT-Umgebung geschaffen, die schnellere Reaktions- und kürzere Lieferzeiten ermöglicht.

Wir sind der festen Überzeugung, dass wir unsere Ziele nur erreichen, wenn wir schlagkräftige und flexible Informations- und Steuerungssysteme einsetzen. Und deshalb brauchten wir eine neue ERP-Lösung.

Peter Frankfurter, Vorstand Finanzen und Verwaltung Flottweg

Kontaktieren Sie uns